Montag, 28.09.2020 11:31 Uhr

VfL Wolfsburg schlägt den 1. FC Magdeburg mit 4:1-Toren

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 06.09.2020, 19:18 Uhr
Presse-Ressort von: Ulrich Behrens Bericht 4101x gelesen
Halbleere Ränge beim Spiel VfL Wolfsburg II - 1. FC Magdeburg
Halbleere Ränge beim Spiel VfL Wolfsburg II - 1. FC Magdeburg  Bild: faszination-fankurve.de

Magdeburg [ENA] Im Testspiel gegen den Bundeligisten VfL Wolfsburg erlitt der 1. FC Magdeburg eine deutliche Niederlage mit 1:4-Toren. Der Hallesche FC schlug dagegen den dänischen Zweitligisten HB Köge mit 3:1-Toren. Für beide Drittligisten aus Sachsen-Anhalt bedeuteten diese Vergleiche...

...eine weitere Testsituation hinsichtlich der spielerischen Zustände ihrer Mannschaft. Die Wölfe aus der Volkswagenstadt “bissen” unangenehm zu. Für die Magdeburger war es eine deutliche Niederlage, aber sie zeigten sich spielerisch auf einem gewachsenen Niveau. Das bringt Hoffnung für die in Kürze beginnende Saison 2020/2021. Die Verantwortlichen des 1. FC Magdeburg hatten sicher ein schmeichelhafteres Ergebnis erwartet. Wolfsburg war eben in der Chancenverwertung eine Klasse besser.

Früher Rückstand durch Wolfsburg

Vor den 1.100 Zuschauern dominierte der Bundesligist VfL besonders in den ersten Halbzeit. Schon nach der 8. Minute traf Admir Mehmedi zum 1:0 für Wolfsburg. Dabei wurde die Magdeburger Deckung schonungslos ausgespielt. Bereits zwölf Minuten später vollstreckte der treffsichere VfL-Spieler Sebastian Gingczek durch einen Foul-Elfmeter das 2:0. Das einzige Tor für Magdeburg gelang 2 Minuten später Christian Beck zum Zwischenstand von 2:1. Trotzdem zeigten sich die Gäste treffsicherer, sie beherrschten das Mittelfeld mit ihren schnellen Handlungen im Zusammenspiel und dominierten hauptsächlich durch die Ballsicherheit in ihren Doppelpässen.

Malachowski und Sliskovic gefielen in der Magdeburger Elf

Die restlichen 2 Tore erzielten Sebastian Gingczek in der 20. Minute und Admir Mehmedi in der 62. Minute. Bei der Einschätzung der Leistung des Bundesligisten muss man berücksichtigen, dass er ohne seine Nationalspieler Xaver Schlager und Koen Casteels auskommen musste. In der Magdeburger Mannschaft fielen besonders Luka Sliskovic und Adrian Malachowski auf. Bereits in einem vorausgegangenen Testspiel hatte Sliskowic durch einen hervorragenden Treffer auf sich aufmerksam gemacht. Malachowski erwies sich sehr ballsicher.

Dieser Test wird in Vorbereitung auf das DFB-Pokalspiel gegen Darmstadt 98 genauestens ausgewertet. In diesem Vergleich ist sogar an eine Zuschauerzahl von 7.500 gedacht. Der dänische Kontrahent HB Köge für den Halleschen FC musste in Eilenburg im vorletzten Test auf die neue Saison die empfindliche Niederlage von 3:1-Toren einstecken. Den Ehrentreffer der Gäste erzielt Jakob Johannsen in der 87. Minute.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.