Mittwoch, 21.11.2018 16:41 Uhr

Große Resonanz bei “Mit Blau-Weiß vereint”

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 16.10.2018, 04:01 Uhr
Presse-Ressort von: Ulrich Behrens Bericht 5315x gelesen
MDCC-Arena, Magdeburg
MDCC-Arena, Magdeburg  Bild: Sportfoto 1. FCM (Archiv)

Magdeburg [ENA] Unter dem Motto "Mit Blau-Weiß vereint" eröffnete der 1. FC Magdeburg am Sonntag einen Erfahrungsaustausch für Partnervereine aus dem gesamten Bundesland Sachsen-Anhalt. Dabei gab es eine erstaunliche, außergewöhnliche Resonanz. An der Heimspielstätte...

...von Blau-Weiß begrüßte der Zweitligist, der 1. FC Magdeburg, 200 Vertreter aus 104 Fußball-Vereinen aus dem gesamt Bundesland Sachsen-Anhalt. Die Vertreter waren der Einladung des Vereins um Projektleiter Marius Sowislo gefolgt und kamen zum Interessenaustausch zusammen. Das Thema Nachhaltigkeit besitzt für den 1. FC Magdeburg einen immer größer werdenden Stellenwert.

Partner-Vereins-Netzwerk - ein neuer Weg

Daher schlägt der Verein mit dem Partner-Netzwerk "Mit Blau-Weiß vereint" einen Weg ein, bei dem Leistungssport und Breitensport nachhaltig gewinnen können. "Hier steht die Bildung eines Netzwerkes mit den Regionalen Fußball-Vereinen / - abteilung und deren Verantwortungsträgern im Vordergrund, um einen Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe zu realisieren", erklärte der Pressesprecher des 1. FC Magdeburg Norman Seidler.

links Marius Sowislo und rechts Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg Mario Kallnik
Teilnehmer aus den Fußball-Vereinen beim Vortrag

Mario Kallnik (Geschäftsführer 1. FCM) als "Dirigent"

Anlässlich des Projekt-Starts begrüßten unter anderem FCM- Präsident Peter Fechner, Geschäftsführer Mario Kallnik, Mirco Bernau (Verkaufsleiter des FCM-Ausrichter uhlsport) und Marius Sowislo die Teilnehmer und gaben einen Einblick in die Netzwerkmöglichkeiten. Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg: "Mit dem Projekt 'Mit Blau-Weiß vereint' wollen wir als 1. FC Magdeburg unser Bestreben untermauern, allen Fußballvereinen in Sachsen-Anhalt auf Augenhöhe zu begegnen und Partnerschaft von uns partizipieren zu lassen.

Partnerschaft nicht mit Kosten verbunden

Wir freuen uns auf viele Projektpartner und ein facettenreiches Netzwerk der Partnervereine." Im Anschluss der Veranstaltung wurden freundschaftliche Gespräche geführt. Und die Vertreter nahmen an der Stadion- Führung teil und bekamen einen Einblick in die MDCC-Arena. Bereits jetzt konnte der 1. FC Magdeburg die ersten Partner- Vereine begrüßen. Die Partnerschaft ist mit keinen Kosten verbunden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.