Sonntag, 25.08.2019 09:36 Uhr

DFB-Pokal Hauptrunde 2019/20 - Freiburg vs. Magdeburg

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 09.08.2019, 18:42 Uhr
Presse-Ressort von: Ulrich Behrens Bericht 3088x gelesen
Jubelnde Freiburger
Jubelnde Freiburger  Bild: Sportfoto SC Freiburg

Magdeburg [ENA] Die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals 2019/20 hält viele attraktive Begegnungen bereit, die mit ihrem Höhe- punkt am Samstag, dem 10.08.2019, Spielpartien des Oberhauses gegen unterklassige Mannschaften zeigt. In der MDCC-Arena, vor mindestens 16 000 Zuschauern,...

...trifft der Bundesligist SC Freiburg auf den Drittligisten 1. FC Magdeburg. Die Breisgauer sind zum ersten Mal in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Der Sportklub Freiburg mit seinem Trainer Christian Streich, der die Amtszeit von Ende 2011 bis jetzt inne hat, hat die bundesligaerfahrene Mannschaft mit außergewöhnlich guter spielerischer Qualität ausgestattet.

Freiburg mit überschaubaren finanziellen Mitteln

Im Vergleich zu anderen Bundesligisten hat Freiburg überschaubare finanzielle Mittel und hatte bisher in all den Jahren Schwierigkeiten, in Deutschlands höchster Spielklasse zu bestehen, im Gegensatz zum Beispiel nach den letzten Ergebnissen geurteilt, so u.a. der HSV Hamburg und Hannover 96, die das Mehrfache an finanziellen Mitteln besitzen. Doch der sehr lebensverbundene Christian Streich, der auch am Spielfeldrand sehr viel Leidenschaft zeigt – u.a. sein Auftreten während der Spiele, die er mit viel Vehemenz begleitet.

Im heimischen Schwarzwaldstadion ein unbequemer Gegner

Im heimischen Schwarzwaldstadion sind die Freiburger ein unbequemer Gegner, auch für hoch dotierte Bundesligakonkurrenten. Zu diesem Vergleich zwischen dem SC Freiburg und dem 1. FC Magdeburg äußerte sich auch Magdeburgs Trainer Stefan Krämer wie folgt - hinsichtlich der Aussichten im DFB-Pokalspiel gegen den Erstligisten SC Freiburg: “Wir können sehr viel gewinnen und uns Selbstvertrauen holen. . Das ist selbst dann möglich,

wenn wir knapp verlieren sollten, aber trotzdem gut gespielt haben.” Immerhin stehen in der FCM-Mannschaft drei Akteure, die eine Freiburger Vergangenheit haben. Das sind Jürgen Gjasula, Charles-Elie Laprevotte und Tobis Müller.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.