Montag, 28.09.2020 11:15 Uhr

Schallschutz-Tag am Flughafen Berlin Brandenburg

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Berlin, 13.08.2020, 17:54 Uhr
Presse-Ressort von: Ulrich Behrens Bericht 5244x gelesen
Flughafen Berlin Schönefeld
Flughafen Berlin Schönefeld  Bild: berlin-airport.de

Berlin [ENA] Am Schallschutz-Tag der Flughafen Berlin- Brandenburg GmbH informiert die Flughafengesellschaft Anwohnerinnen und Anwohner. Auch in diesem Jahr lädt die Flughafengesellschaft wieder alle Anwohnerinnen und Anwohner des Flughafens BER zum Schallschutz-Tag nach Schönefeld ein.

Der Schallschutz-Tag findet am heutigen Donnerstag, dem 13. August 2020, von 10.00 bis 20.00 Uhr im Haus DIALOG-FORUM (Mittelstr. 11, 12520 Schönefeld) statt. "Alle Anwohnerinnen und Anwohner haben damit die Möglichkeit, sich vor Inbetriebnahme des BER noch einmal zum Schallschutz-Programm BER zu informieren und ihre individuellen Fragen an das Schallschutz-Team zu stellen."

Im Focus Umsetzung von Schallschutz-Maßnahmen

Darüber hinaus stehen auch Vertreterinnen und Vertreter von Baufirmen für individuelle Gespräche und Beratungen zu Verfügung. Die Gäste erwarten außerdem Fachvorträge. Besonderer Focus wird dabei auf die Umsetzung von Schallschutz-Maßnahmen und dem Hausbau in der Flughafenregion liegen”, erklärte Hannes Stefan Hönemann, Leiter der Unternehmenskommunikation der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. “In weniger als 3 Monaten öffnet der BER. Ich kann nur noch einmal dringend an alle Anspruchsberechtigten appellieren, den Schallschutz umsetzen zu lassen, damit es kein böses Erwachen gibt.

Gute Durchlüftung der Räumlichkeiten wegen Corona-Pandemie

Bisher ist lediglich in knapp 30 % der Fälle , in denen die Flughafengesellschaft Maßnahmen erstattet, auch tatsächlich Schallschutz umgesetzt worden”, so das Statement von Ralph Wagner, Leiter des BER-Schallschutzprogramms. Auf Grund der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie hat die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH den Schallschutz-Tag so vorbereitet, dass die Räumlichkeiten gut durchgelüftet sind und die Abstands- und Hygiene-Regelungen von den Gästen eingehalten werden können. Die FBB bittet zudem alle Gäste, im Gebäude eine Mund- und Nasebedeckung zu tragen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.