Freitag, 03.04.2020 12:13 Uhr

Aufsichtsrat FBB stellt Weichen

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Berlin, 23.03.2020, 18:10 Uhr
Presse-Ressort von: Ulrich Behrens Bericht 3739x gelesen
Prof.-Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Prof.-Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH  Bild: berlin-airport.de

Berlin [ENA] Der Aufsichtsrat der Flughafens Berlin Brandenburg GmbH stellt Weichen für die Zeit nach der Eröffnung/ Beschluss des Businessplanes. Unter dem Eindruck der weltweiten Corona-Krise und besonders einem eingebrochenen Flugbetrieb traf der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft Entscheidungen...

nach der Inbetriebnahme des BER. Es wurden wichtige Personalentscheidungen getroffen. “Der Nachfolger von Personalgeschäftsführer Dr. Manfred Bobke- von Camen wurde Michael Halberstadt. Außerdem wurde der Vertrag von Prof.-Dr. Ing. Engelbert Lütke Daldrup verlängert. Außerdem gab es die Entscheidung des Businessplanes 2020. Er zeigt die langfristige Finanzierung der Flughafengesellschaft weit über die Eröffnung des BER hinaus. Für die Jahre 2021 bis 2024 sind Finanzmittel in Höhe von insgesamt 792 Millionen Euro vorgesehen.

2021 bis 2024 Finanzmittel in Höhe von 792 Millionen Euro

Sie sollen zur Hälfte über den Finanzmarkt aufgenommen werden und zur Hälfte von Gesellschaftern kommen”, erklärte der Leiter der Unternehmenskommunikation der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Hannes Stefan Hönemann. Zur aktuellen Lage an den Flughäfen Tegel und Schönefeld berichtete die Geschäftsführung von einem massiven Einbruch der Fluggastzahlen um aktuell 75 %. Mit einem weiteren Absinken des Flugverkehrs wird in den kommenden Tagen gerechnet. Die Geschäftsführung betonte in diesem Zusammenhang, dass die Flughäfen systemrelevante Infrastrukturen sind, die gerade in der Corona-Krise für die stabile Grundversorgung der Hauptstadtregion eine wichtige Rolle spielen.

Finanzielle Hilfen in der Corona-Krise

Im Kontext der Corona-Krise wird die FFB GmbH auf Grund der massiven Verkehrseinbrüche vorübergehend auf finanzielle Hilfen angewiesen sein. Das wurde im Aufsichtsrat besprochen und ist auch den Gesellschaftern bekannt. Konkrete Zahlen können auf Grund der unsicheren Lageeinschätzung zur Zeit noch nicht genannt werden. Der Aufsichtsrat hat sich ebenfalls mit der Frage beschäftigt, wie unter den aktuellen Bedingungen der BER-Probebetrieb durchgeführt wird, damit der Eröffnungstermin am 31. Oktober 2020 gehalten werden kann. Am Termin wurde ausdrücklich festgehalten. Angesichts des vermutlich auch im Herbst noch geringen Verkehrsaufkommen wird eine Reduzierung oder Verschiebung einzelner Probedurchläufe verkraftet werden können.

Prof.-Dr. Ing. Engelbert Lütke Daldrup

Prof.-Dr. Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: “Die Corona-Krise ist für den FBB ein Schlag ins Kontor. Unsere Ertragslage hat sich in den vergangenen 3 Wochen stark verschlechtert. Deswegen müssen wir massiv Kosten sparen und Betriebsausgaben reduzieren. Das bedeutet, jede Neueinstellung, jede Investition, jede Ausgabe steht auf dem Prüfstand. Kurzarbeit wird erforderlich. Eine gute Flughafeninfrastruktur ist nach der Bewältigung der Corona-Krise wichtiger als jemals zuvor. Daran und an der Inbetriebnahme am 31.10.2020 werden wir mit aller Kraft arbeiten.”

In seinem Statement erklärte der Vorsitzende des Aufsichtsrates der FBB-Berlin, Rainer Bretschneider: “Die Verlängerung des Vertrages von Prof.-Dr. Ing. Engelbert Lütke Daldrup ist eine wichtige Garantie auch die schwierige Zeit nach der IBM erfolgreich zu gestalten. Ich danke ihm für seine Bereitschaft. Jetzt müssen wir uns zusätzlich den Herausforderungen der Corona-Krise stellen, die uns personell und finanziell noch stärker fordern wird, als bisher.”

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.