Dienstag, 19.03.2019 21:47 Uhr

Was muss noch passieren?

Verantwortlicher Autor: Herbert M. Lukele Wien, 20.01.2019, 11:02 Uhr
Kommentar: +++ Politik +++ Bericht 4935x gelesen

Wien [ENA] Was muss man dem deutschen Bürger noch alles antun, bis er endlich aufwacht und merkt, wie er von Wirtschaft, Finanzeliten und Politik verarscht und ausgenommen wird? Ist es vollkommenes Desinteresse oder die globale Verdummung der Menschen, das man mit ihnen machen kann was man will. Ist das Zusammenspiel der sogenannten "Machteliten" mit Politik und Medien mittlerweile so perfekt oder die Bürger einfach nur dumm?

Seit Jahren bekommen Bürger die sparen kaum oder gar keine Zinsen auf ihre Ersparnisse. Kriminelle Banken werden mit dem Geld der Bürger gerettet und lässt sie danach weiter zocken. Gehälter sind real seit Jahren kaum, bis nicht gestiegen. Deutschland überweist seit Jahren hunderte Millionen Euro an einen Klimafond ohne dafür eine genaue Abrechnung zu bekommen was genau mit dem Geld gemacht wird und wer es einsteckt. Begründet wird dies mit der Erderwärmung durch das böse Co2. Wenn ein Bürger sich nur ein wenig mit diesem Thema auseinandersetzen würde, würde er bald bemerken, dass es hier um Geld und nicht ums Klima geht, denn es gibt keinen wissenschaftlich haltbaren Beweis dafür, dass Co2 das Klima erwärmt. Aber das ist noch nicht alles!

Jetzt setzt man der Frechheit noch die Krone auf und verteufelt den jahrelang als umweltschonend gepriesenen und geförderten Dieselmotor als "Verpester" der Luft mit Stickoxyd. Es gibt Fahrverbote in Städten und Anregungen den vor 3 Jahren gekauften Diesel verlustbringend zu verkaufen. Seltsam, das alles wusste die Politik und Wissenschaft nicht vor wenigen Jahren? Die Bürger verschrotten ihre neuwertigen Autos und kaufen neue modernere Modelle. Die neuen Benziner aber stoßen wieder mehr Co2 aus also muss man das Fahren generell eindämmen oder auf saubere E Autos umsteigen, die übrigens in der Herstellung enorme Co2 Mengen produzieren und die Batterieentsorgung teuer ist. Abgesehen davon gibt es aber noch einen Nebenschauplatz.

Die Flüchtlings - und Migrantenpolitik kostet dem Staat (Bürger) Milliarden und droht Deutschland in eine sehr unangenehme Lage zu bringen. Der Bürger wird verarscht, ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, belogen und betrogen aber er wehrt sich nicht. Ein US-Politikmedienexperte hat vor einigen Jahren eine interessante These aufgestellt. " Wenn die Politik es richtig macht, kannst du dem Bürger unglaublich verarschen und betrügen und er wird sich noch bei dir bedanken." Ist es nicht spätestens jetzt auch dem Dümmsten klar geworden, dass hier etwas sehr faul ist. Wer Kritik an diesen Machenschaften übt, wird mundtot gemacht oder als Verschwörungstheoretiker abgewickelt, bzw. auch als Nazi. Es ist Zeit liebe Bürger darüber nachzudenken!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.