Donnerstag, 13.08.2020 16:46 Uhr

Rettung von KZ-Häftlingen im April 1945

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 19.07.2020, 17:58 Uhr
Presse-Ressort von: Ulrich Behrens Bericht 4801x gelesen
Projektgruppe
Projektgruppe "Gestrandeter Zug"  Bild: kjf-gym.de

Magdeburg [ENA] “Der gestrandete Zug” – ein Film über eine Rettung von KZ-Häftlingen im April 1945 (Wolmirstedt) gewinnt den 2. Preis beim Kinder- und Jugendkulturpreis Sachsen-Anhalt. Robert Hirschmann, ehemaliger FSJ-Freiwilliger im im Offenen Kanal Magdeburg...

...hat bei der Verleihung des diesjährigen Jugendkulturpreises des Landes Sachsen- Anhalt den mit 1.500 Euro dotierten 2. Platz gewonnen. Der Film erzählt die Geschichte eines Zuges mit KZ- Häftlingen, die 1945 aus Bergen-Belsen nach Theresienstadt deportiert werden sollten und in Wolmirstedt von Amerikanern befreit wurden. “Die Geschichte dieser Rettung setzte der 20-jährige Robert Hirschmann als Silhouettenfilm um.

Ein Silhouettenfilm durch Robert Hirschmann

Unter Beteiligung zahlreicher Freiwilliger, Freunde und Bekannter entstand der Film im vergangenen Sommer in unserem Studio. Er ist auch eine Verneigung vor einer Filmkunst, die heute historisch geworden ist. Das der Silhouettenfilm mit scheinbar einfachen Mitteln spannende Geschichten und große Gefühle erzählen kann, hatte Robert Hirschmann bereits mit seinem Erstlingswerk ‘Der letzte Brief’ bewiesen. Mit ihm gewann er 2018 den Jugendvideopreis Sachsen- Anhalt. ‘Der gestrandete Zug’ feiert seine Premiere in wenigen Wochen in einem Magdeburger Kino.

76 Filmbeiträge von mehr als 1600 Kindern

Für den Wettbewerb wurden 76 Beiträge von mehr als 1600 Kindern und Jugendlichen eingereicht, die die Kultursparten Bildende Kunst, Literatur, Medienkunst, Projekte und Theater bedienen. Am Wettbewerb nahmen Kinder und Jugendliche im Alter von 6-21 Jahren teil, als Einzelpersonen und in Gruppen bzw. auch als ganze Klassen oder Schulen”, erklärte die Leiterin des Offenen Kanals Magdeburg Bettina Wiengarn.

Der Kinder- und Jugendkultur-Preis Sachsen-Anhalt wird seit 1997 vom Land Sachsen-Anhalt durchgeführt und von der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung organisiert. Die Aufzeichnung ist im Youtube-Kanal des Landes Sachsen-Anhalt anzuschauen: https://youtu.be/mRcDo2PlQQQ

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.